Aktuelle Infos, Stundenpläne und Klausurtermine für den Studiengang Pharma- und Chemietechnik - Fachbereich II gibt es HIER

Aktuelle Informationen Labor Chemische und Pharmazeutische Technologie - FB II


Neuer WEB-Server der CPT im Regel-Betrieb!

Seit dem 26.07.2013 ist der neue Server im Betrieb. Nun sollte alles wieder flüssig angezeigt werden und hoffentlich keine Probleme mehr auftauchen.

Inzwischen sind auch alle Verlinkungen aktualisiert und alle Inhalte sind soweit auf dem aktuellen Stand, alles sollte besser als vorher - und damit hoffentlich zufriedenstellend funktionieren.

Sollten dem einen oder anderen Besucher doch noch Unstimmigkeiten oder Fehler auffallen, oder gibt es Anregungen, Kritik, Lob bzw. Wünsche zu dieser Homepage, bitte an mich melden bzw. mich kontaktieren! (B.Thomas)


Stellenausschreibungen für Studenten(innen):

::p Ausschreibung einer Bachelorarbeit "Optimierung der Herstellung von hydrophilen Cremes mit Chlorhexidin"


Exkursion zu DESY in Hamburg am 01.08.2007

Diese Exkursion zu DESY (Deutsches Elektronen-Synchrotron) sollte den Studierenden in Unterstützung für das Wahlfach „Nano Drug Delivery Systeme“ das Thema "Nanotechnologie" näher bringen. Der Inhalt der Lehrveranstaltung „Nano Drug Delivery Systeme“ befasst sich mit hochmodernen Messtechniken, insbesondere der Benutzung der Synchrotron-Quellen. Um die realistischen Bedingungen, Einrichtungen und Praxisnähe vermitteln zu können, wird die Exkursion zur Synchrotron-Quelle in Hamburg (DESY) durchgeführt. Die Synchrotron-Quelle DESY ist eine der weltweit führenden Zentren für die Forschung an Teilchenbeschleunigern. Die Studierenden haben bei einem Vortrag über Synchrotron und einem Rundgang durch die Einrichtung und und deren Benutzung von Fachkollegen einen profunden Einblick in diese Forschungswelt erhalten.

Desy.jpg

Desy 2007 Bilder-Galerie

Gruppenbild vor dem Desy Betriebsgelände


Lange Nacht der Wissenschaften vom 09.06.2007

Pharmatechnik: Medikamenten-Herstellung: Gewusst wie?

Anschaulich gezeigt werden die verschiedenen Methoden zur Medikamenten-Herstellung. Bei Tabletten werden eine Tablettenpresse, Wirk- und Zusatzstoffe benötigt. Farbe, Größe, Form und Geschmack können geändert werden. Zur äußeren Anwendung sind Salben gut geeignet, einfach hergestellt durch Verrühren von ölartigen Stoffen und Wasser. Überdies sind Medikamente wie langzeitwirkende Pharmaka oder nur im Magen lösliche Produkte durch besondere Verfahrensweisen, z. B. die Beschichtung mittels Wirbelschichtanlage, herstellbar.

Titel.jpg

LNdW 2007 Bilder-Galerie 1

LNdW 2007 Bilder-Gallerie 2

Infos und Bilder von der Langen Nacht 2006:

::p Artikel im Tagesspiegel am 15.05.2006

Hier gibt es noch die Bilder-Gallerie von 2006!


{i} Hinweis: ab dem WS 2005 wird aus rechlichen Gründen Zum Anzeigen/Download ein Account beim HRZ der BHT Berlin benötigt. notwendig!


31745 Seitenaufrufe seit 25.07.2013


CPT-Aktuell (zuletzt geändert am 2016-03-15 14:48:32 durch BThomas)